Home

Dachpotentiale

Auf Ihren Dächern schlummern ungeahnte Möglichkeiten. Solar- oder Gründach, ein Kataster gibt erste Auskunft über Möglichkeiten zur Realisierung auf Sankt Augustiner Dächer.

KlimaSIEDLUNG PLUS

Die EVG fördert die Erstellung von zwei energetischen Quartierssanierungskonzepten in Sankt Augustin. Als Energieversorgungsunternehmen Vor-Ort engagiert sich die EVG für eine nachhaltige Stadtentwicklung und fördert damit auch den Umwelt-und Klimaschutz. Für ein lebenswertes Sankt Augustin heute und in Zukunft.

Bürgerenergie Rhein-Sieg

Bürgerenergie Rhein-Sieg eG und EVG planen gemeinsame Projekte in Sankt Augustin. Sie können sich ebenfalls beteiligen.

Stadt Sankt Augustin

Hier geht es zum Internetangebot der Stadt Sankt Augustin.

Kostenfrei Energie tanken - die erste öffentliche E-Ladestation in Sankt Augustin

Die Stadtwerke Sankt Augustin (EVG) haben am Freitag, den 26. Februar 2016, gemeinsam mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, die erste öffentliche Stromtankstelle in Sankt Augustin in Betrieb genommen. Von nun an können sowohl E-Autos als auch E-Fahrräder kostenfrei Energie tanken.

Gemeinsam e-tanken (v.l.n.r. 1. Beigeordneter Gleß, Kanzlerin Schuhmann, Geschäftsführer Lübken)

Die Kanzlerin der Hochschule Dr. Michaela Schuhmann bedankte sich während der Eröffnung beim Betreiber und Kooperationspartner, den Stadtwerken Sankt Augustin (EVG). Zusammen "e-tankten" sie dann den Dienstwagen der Hochschule auf.

Die Anlage wurde in nur vier Monaten gebaut. Sie besteht aus einer öffentlich zugänglichen E-Ladestation, einer Ladesäule für den kleinen E-Flitzer der Hochschule sowie sieben Lademöglichkeiten für E-Fahrräder - und, nicht zu übersehen, einer überdachten Fahrradstellplatzanlage für rund 100 Fahrräder. Die Stadtwerke Sankt Augustin (EVG) übernehmen während der zweijährigen Pilotphase die Kosten für den abgenommenen Strom und sind Betreiber dieser öffentlichen Station. Die E-Ladestation befindet sich rechts vor dem Hauptgebäude der Hochschule und ist zu den Öffnungszeiten über den Parkplatz zu erreichen. Die Gebäude der Hochschule in Sankt Augustin sind montags bis freitags von 7 bis 23 Uhr und samstags von 7 bis 19 Uhr geöffnet. An Sonn- und Feiertagen bleibt die Hochschule geschlossen.

"Wir freuen uns sehr über diese gelungene Kooperation mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, denn als kommunaler Energieversorger verstehen wir uns als geborener Partner der Hochschule und wollen gleichzeitig Motor sein für den Klimaschutz in Sankt Augustin", erklärte Stadtwerke-Geschäftsführer Marcus Lübken bei der Eröffnung. Frau Dr. Michaela Schuhmann ergänzte: "Die Tankstelle ist an das Energienetz der Hochschule angeschlossen. Dort speisen wir unseren selbst erzeugten Solarstrom ein, so dass wir wirklich nachhaltig unterwegs sind und tragen zur Reduzierung der CO2-Emission bei."

Wirksamer Klimaschutz, darin sind sich Stadtwerke und Hochschule einig, erfordert auch Veränderungen in der Mobilität, denn der Verkehrssektor ist für rund ein Drittel unseres Energieverbrauchs verantwortlich und wird vornehmlich aus fossilen Energieträgern wie Erdöl gespeist. Für Hochschulkanzlerin Michaela Schuhmann zählt die Einrichtung der E-Tankstelle nicht als Kür, sondern als Pflicht, denn Nachhaltigkeit ziehe sich wie ein roter Faden durch die Hochschule. Die Hochschulkanzlerin verweist auf Forschungsprojekte, in denen sich Wissenschaftler der Hochschule fachbereichsübergreifend mit sehr unterschiedlichen Aspekten der Elektromobilität befassen sowie auf diverse Masterstudiengänge. Nachhaltigkeit hat sich die Hochschule zudem in ihrem Leitbild verpflichtet und betreibt ein Internationales Zentrum für nachhaltige Entwicklung (IZNE).

Rainer Gleß, Erster Beigeordneter der Stadt Sankt Augustin, erklärte: "Im Fahrplan für den Klimaschutz hat das Thema E-Mobilität einen ganz großen Stellenwert. Daher freut mich das Engagement der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und der Stadtwerke Sankt Augustin (EVG) besonders." Zudem betonte Beigeordneter Gleß, dass die Energiewende mit Partnerschaften beginne und nur so die Energiewende zu schaffen ist.

Für die Stadtwerke Sankt Augustin (EVG) ist Elektromobilität das nächste Zukunftsthema für den Klimaschutz. Marcus Lübken: "Hier wollen wir als kommunaler Energieversorger mit dem Aufbau der Ladeinfrastruktur die Grundlage schaffen, auf der die Stadt Sankt Augustin in ihrem Klimaschutzkonzept aufbauen und das Thema Elektromobilität weiter entwickeln kann." Dieser ersten E-Tankstelle, so der Stadtwerke-Geschäftsführer, werden in Sankt Augustin weitere folgen. In naher Zukunft werde die Eröffnung einer weiteren Energietankstelle mit zwei Ladesäulen im neuen Parkhaus des Einkaufszentrums HUMA folgen.

Bereits heute beliefern die Stadtwerke Sankt Augustin (EVG) alle städtischen Liegenschaften und Sportstätten mit Strom aus erneuerbaren Energien. Außerdem betreiben die Stadtwerke eine Reihe von Photovoltaikanlagen und produzieren Strom und Wärme mit Hilfe der klimaschonenden Kraft-Wärme-Kopplung für ein großes Wohngebiet in Sankt Augustin-Menden.

Die Stadtwerke Sankt Augustin (EVG) wollen die begrenzten Energieressourcen sicher, wirtschaftlich und umweltschonend nutzen, neue zukunftsweisende Projekte in der Energieversorgung voranbringen, den Wirtschaftsstandort stärken und die Lebensqualität in der Stadt Sankt Augustin erhöhen.

Auch hier greifen die Initiativen der Partner der neueröffneten E-Tankstelle ineinander. Ab Herbst 2017 wird das Stadtbild Sankt Augustins durch einen Erweiterungsbau für Lehre und Forschung ergänzt, den die Hochschule eigenverantwortlich nach den Standards des Bewertungssystems für nachhaltiges Bauen (BNB) in der Kategorie Silber errichten wird.

03. März 2016