Home

Sportlich, sportlich!

Ideen/Beschwerden

Haben Sie eine neue Idee?

Weitere Informationen

Dsc00767

Fußballer

Dachpotentiale

Auf Ihren Dächern schlummern ungeahnte Möglichkeiten. Solar- oder Gründach, ein Kataster gibt erste Auskunft über Möglichkeiten zur Realisierung auf Sankt Augustiner Dächer.

KlimaSIEDLUNG PLUS

Die EVG fördert die Erstellung von zwei energetischen Quartierssanierungskonzepten in Sankt Augustin. Als Energieversorgungsunternehmen Vor-Ort engagiert sich die EVG für eine nachhaltige Stadtentwicklung und fördert damit auch den Umwelt-und Klimaschutz. Für ein lebenswertes Sankt Augustin heute und in Zukunft.

Bürgerenergie Rhein-Sieg

Bürgerenergie Rhein-Sieg eG und EVG planen gemeinsame Projekte in Sankt Augustin. Sie können sich ebenfalls beteiligen.

Stadt Sankt Augustin

Hier geht es zum Internetangebot der Stadt Sankt Augustin.

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten!

Franziska Olmesdahl

und einen guten Rutsch

Rohre

Das unbeständige Wetter konnte auf dem schönsten Sankt Augustiner Volksfest die gute Stimmung nicht trüben und ließ niemanden zurückschrecken die Vielfalt an Ständen und Buden zu genießen.
Zum ersten Mal waren die Stadtwerke Sankt Augustin (EVG) mit einem eigenen Unternehmensauftritt.

 Besonders beliebt bei den kleinen wie auch bei den großen Besuchern war das Mehrgenerationenglücksrad. Neben vielen Informationen konnten viele begeisterte Besucher mit tollen Gewinnen den Heimweg antreten.
Mehr als 1.000 Kontakte zählte Geschäftsführer Marcus Lübken am Stand der EVG, der es sich mit seiner Assistentin Denise Ziegenhals nicht nehmen ließ, die zahlreichen Besucherinnen und Besucher persönlich zu begrüßen und ihnen den neuen Unternehmensflyer zu überreichen.


„Als echtes kommunales Sankt Augustiner Unternehmen nehmen wir unseren Versorgungsauftrag als Stadtwerk für alle Bürgerinnen und Bürger sehr ernst. Aber auch viel Spaß wie hier auf dem Hangelarer Spektakel gehört dazu. Denn Energie verbindet schließlich! Dem Werbekreis Hangelar e.V. gilt unser ganz besonderer Dank!“, sagte Marcus Lübken.
Auf der EVG-Bühne am Richthofen-Kreisel und auf der „Dom“-Bühne von St. Anna boten die vielen Akteure ein tolles Programm an Unterhaltung und waren mit viel Energie dabei.

Rohre

Das unbeständige Wetter konnte auf dem schönsten Sankt Augustiner Volksfest die gute Stimmung nicht trüben und ließ niemanden zurückschrecken die Vielfalt an Ständen und Buden zu genießen.
Zum ersten Mal waren die Stadtwerke Sankt Augustin (EVG) mit einem eigenen Unternehmensauftritt.

 Besonders beliebt bei den kleinen wie auch bei den großen Besuchern war das Mehrgenerationenglücksrad. Neben vielen Informationen konnten viele begeisterte Besucher mit tollen Gewinnen den Heimweg antreten.
Mehr als 1.000 Kontakte zählte Geschäftsführer Marcus Lübken am Stand der EVG, der es sich mit seiner Assistentin Denise Ziegenhals nicht nehmen ließ, die zahlreichen Besucherinnen und Besucher persönlich zu begrüßen und ihnen den neuen Unternehmensflyer zu überreichen.


„Als echtes kommunales Sankt Augustiner Unternehmen nehmen wir unseren Versorgungsauftrag als Stadtwerk für alle Bürgerinnen und Bürger sehr ernst. Aber auch viel Spaß wie hier auf dem Hangelarer Spektakel gehört dazu. Denn Energie verbindet schließlich! Dem Werbekreis Hangelar e.V. gilt unser ganz besonderer Dank!“, sagte Marcus Lübken.
Auf der EVG-Bühne am Richthofen-Kreisel und auf der „Dom“-Bühne von St. Anna boten die vielen Akteure ein tolles Programm an Unterhaltung und waren mit viel Energie dabei.

Hallo und einen schönen Tag

Die begrenzten Energieressourcen sicher, wirtschaftlich und umweltschonend zu nutzen ist vorrangiges Ziel der EVG Sankt Augustin.

Ab 2017 soll die EVG Sankt Augustin als vollintegriertes Stadtwerk die Haushalte in Sankt Augustin mit Gas, Wasser, Strom und Nahwärme sowie mit weiteren energienahen Dienstleistungen versorgen.

Als Sankt Augustiner erhalten Sie zukünftig abgestimmte Lösungen zur Energieversorgung und Bürgerbeteiligungsmodelle.

Den Wettbewerb in der Energiewirtschaft sieht die EVG als Herausforderung und Chance dafür, ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis

17. Dezember 2015